Acht neue Tennis-Stadtmeister nach Spielen auf zwei Anlagen

Grevenbroich. Vom 20. bis 22. September fanden auf der Anlage des TC Rot-Weiss Grevenbroich sowie beim TC Blau-Weiss Bedburdyck-Gierath die Jugendstadtmeisterschaften im Tennis statt.

Unter der engagierten Leitung der beiden Jugendwartinnen Petra Gehlen vom TC Rot-Weiss und Birgit Mas von BW Bedburdyck wurde der Wettbewerb in vier Altersklassen von 10 bis 18 Jahren organisiert. Jugendliche aus sechs Grevenbroicher Vereinen nahmen an den Spielen teil und lieferten sich zum Teil sehr enge und spannende Matches.

In der Altersklasse M10 gewann Julian Mas von BW Bedburdyck gegen Marlon Brosch vom 1. FC Süd. Bei den Jungen der Altersklasse M12 gewann Niklas Weuffen vom 1. FC Süd gegen Frederic Roßbach vom TV Hoeningen. Bei den Mädchen M12 gewann die aktuelle Kreismeisterin Katharina Schröck von Rot-Weiss Grevenbroich gegen Julia Granderath vom BW Bedburdyck. In der Klasse M14 ging Moritz Gerards vom TV Rommerskirchen gegen Yannik Brosch vom 1. FC Süd als Sieger vom Platz. Und bei den Mädchen gewann Nadja Hoster von Rot-Weiss Grevenbroich in einem sehr spannenden Match gegen Jana Hemann von BW Bedburdyck. In der Altersklasse M16 setzte sich Paul Roßbach vom TV Hoeningen gegen Sebastian Granderath von BW Bedburdyck durch. Bei den Mädchen gab es in der Altersklasse W16/18 ein Familienduell, bei dem sich Lea Dohmen gegen ihre ältere Schwester Saskia durchsetzen konnte.

Jugend Stadtmeisterschaft Grevenbroich 2013 - Photo RW Grevenbroich

Die Jugendwartinnen Birgit Mas (li.) und Petra Gehlen (re.) mit dem Großteil
der Finalisten bei den Tennis-Stadtmeisterschaften 2013.

 

Quelle: Erft-Kurier Grevenbroich, 25.09.2013

Joomla templates by a4joomla