Ostercamp des TC Bedburdyck

Top Spin und Slice sitzen jetzt (fast)

Bedburdyck. In der zweiten Osterferienwoche veranstaltete der TC Blau-Weiß Bedburdyck-Gierath wieder sein alljährliches Kinder- und Jugend-Ostercamp. Trotz wechselhaftem Wetter konnten 19 Kinder und Jugendliche in die neue Tennissaison starten. Nach der morgendlichen Aufwärmgymnastik und dem Lauftraining wurden die Kinder in drei Leistungsgruppen eingeteilt. Unter Leitung drei erfahrener Trainer, Andreas Simroth, Horst Bukowski sowie Norbert Granderath und tatkräftiger Hilfe einiger jugendlicher Tennisspieler (Leif-Ole, Marjolijn, Lisa, Jana und Julia) konnten die Kinder und Jugendlichen die Grundkenntnisse des Tennisspielens erlernen bzw. vorhandene Tennisstärken erweitern und ausbauen.

Die Turnierspieler wurden auf die kommende Medensaison vorbereitet und die Anfänger konnten erste Techniken erlernen. Sowohl morgens als auch nachmittags spielten sie mit viel Elan und großem Einsatz. Stolz zeigten die Kinder und Jugendlichen am letzten Tag, was sie in der Trainingswoche erlernt hatten. Im Clubhaus gab es jeden Mittag ein gemeinsames Mittagessen, was von den Eheleuten Rütten, den Pächtern des Vereinsheims, liebevoll zubereitet wurde.

Als Andenken für die gelungene Woche bekam jedes Kind ein Gruppenfoto. Ein besonderes Dankeschön galt dem Chef Trainer des Vereins Andreas Simroth sowie seinen Helfern, für den einwandfreien Ablauf des Ostercamp sowie an das Ehepaar Rütten für die gute Bewirtung.

Eine gute Alternative zum Ostereiersuchen: 19 Kinder und Jugendliche verbesserten im
Ostercamp des TC Blau-Weiss Bedburdyck ihre Tennis-Fertigkeiten.

Quelle: topKurier Jüchen, 13.04.2016

 

Weitere Impressionen:

Joomla templates by a4joomla