Deutschland spielt Tennis

Aktionstag mit Familienturnier und Tenniströdelmarkt beim TC Blau-Weiss

Bedburdyck. Auch in diesem Jahr lädt der Tennisclub Blau-Weiss Bedburdyck-Gierath am bundesweiten Tennis-Aktionswochenende des Deutschen Tennisbundes (DTB) Ende April wieder alle Interessierten auf seine Anlage. Ab 14 Uhr heißt es am Samstag, den 26. April wieder „Deutschland spielt Tennis" mit einem bunten Programm, das sich in diesem Jahr besonders an Tennisfamilien richtet: Im Mittelpunkt steht ein Eltern/Großeltern-Kind Turnier, zu dem junge Vereinsmitglieder und ihre Angehörigen ebenso eingeladen sind wie Gäste und Nicht-Vereinsmitglieder. Hier erweist sich, wie es um die generationenübergreifende Kooperation in der Familie bestellt ist: Harmonieren Vater und Tochter auch auf dem Tennisplatz? Oder erweist sich die Kombination aus Großmutter und Enkelin doch als schlagkräftiger? Wie auch immer, am Ende geht es nicht so sehr ums Gewinnen, sondern darum, gemeinsam Spaß zu haben beim Spiel mit dem gelben Ball. „Deutschland spielt Tennis", dieses Motto bedeutet für den Bedburdycker Tennisclub vor allem „Familien spielen Tennis" und hierfür will man am kommenden Samstag mit einem lockeren, generationenübergreifenden Turnier die passenden Voraussetzungen bieten.

Familientennis bildet einen der Schwerpunkte im Angebot des TC Bedburdyck-Gierath.
Selbstverständlich beteiligt sich der Verein an der Aktion „Deutschland spielt Tennis".   Foto: DTB

Aber auch wer nur mal Tennis schnuppern will, ist herzlich willkommen: Bei Cappuccino und selbstgebackenem Kuchen oder einem kalten Erfrischungsgetränk kann man dem munteren Treiben auch einfach nur zuschauen oder sich vom Vereinsvorstand beraten lassen, was der Verein seinen Mitgliedern so zu bieten hat. Für alle, die selbst aktiv werden wollen - egal ob groß oder klein - hält der Verein passende Schläger bereit, nur geeignete Sportschuhe (keine Stollenschuhe!) sollten mitgebracht werden.

Und es gibt eine weitere Attraktion: Auf einem „Tenniströdelmarkt" kann jeder seine gut erhaltenen aber inzwischen zu klein gewordenen Tennissachen zum Verkauf anbieten oder selbst nach passenden Kleidungsstücken stöbern. Gleiches gilt natürlich für Tennisschläger, Schuhe und sonstiges Zubehör. Ein Blick in den Kleiderschrank oder auf den Boden offenbart fast überall das gleiche Problem: Vieles wurde angeschafft, aber nur Weniges auch aufgetragen, und nun liegt es irgendwo rum und wartet auf eine sinnvolle Verwendung. Auf der anderen Seite gibt es jede Menge Interessenten, die nur zu gerne gut erhaltene Tenniskleidung zum kleinen Preis erwerben möchten, um sich die hohen Anschaffungskosten neuer Tenniskleidung zu ersparen.

Also nichts wie hin zum „Tenniströdelmarkt" des TC Bedburdyck-Gierath! Und natürlich Schläger und Schuhe nicht vergessen!

Quelle: topKurier Jüchen, 23.04.2014

Joomla templates by a4joomla