Joachim Piegsa gelingt Hattrick

Mit 200 Teilnehmern hatten die Kreismeisterschaften des Tenniskreises Neuss eine gute Resonanz. Unter den neuen Titelträgern ragt der Bedburdycker Joachim Piegsa heraus, der zum dritten Mal in Folge bei den Herren 65 gewann

VON VOLKER KOCH

RHEIN-KREIS Dem Tenniskreis Neuss scheint die "Wiederbelebung" der Kreismeisterschaften in den Damen- und Herrenkonkurrenzen gelungen: Mit 200 Teilnehmern gab es erneut eine erfreuliche Resonanz. „Das bedeutet zwar deutlich mehr Stress als früher", sagt Kreis-Sportwart Wolfgang Hellmund, „aber dank des besten Wetters aller Zeiten und dank der guten Turnierleitungen vor Ort war das kein Problem."

Gespielt wurde beim Glehner TC, beim TC GW Büttgen und beim HTC SW Neuss, der die Endspiele ausrichtete. Und in Emese Kosterlitzky auch eine zweifache Kreismeisterin stellte: Sie gewann sowohl die Einzelkonkurrenz der Damen 40 als auch zusammen mit ihrer Teamkollegin Katja Severing den Titel im Damendoppel.

KM-2012-Foto-NGZ

Mit den Siegern und Platzierten der Kreismeisterschaften freuen sich der Deutsche Seniorenmeister Dan Nemes und Kreis-Sportwart Wolfgang Hellmund (v.r.).

Insgesamt gab es neun neue Titelträger. In der offenen Klasse setzte sich bei den Damen Lorraine Lange vom NTC Stadtwald durch, die im Finale Julia Wiese (TC BW Bedburdyck) mit 6:2, 6:2 bezwang. Bei den Herren holte sich Fabio Dittrich (TC Gnadental) den Titel durch ein 6:2, 6:4 über Dominik Nehrig (TC Vorster Wald). Im Doppel bezwangen Markus Schraa/Andreas Menkhaus (TC BW Wevelinghoven) Michael Haake und Norbert Granderath (BW Bedburdyck) mit 6:2, 4:6, 7:6. Michael Haake konnte sich als Sportwart des TC BW Bedburdyck nicht nur über die beiden Vizemeisterschaften, sondern auch über zwei Titel für den Klub freuen: Er selbst holte sich den bei den Herren 40 durch ein 6:4, 6:3 über Michael Dohmen (TC Reuschenberg). Und Joachim Piegsa gewann zum dritten Mal in Folge die Konkurrenz der Herren 65: Im Endspiel bezwang er Elmar Senft (TC Weckhoven) 6:4, 6:4. Über zwei Titel durfte sich auch Rainer Steinfort (DJK Hoisten) freuen: Im Einzel der Herren 55 und im Doppel zusammen mit seinem Teamkollgen Thomas Troisch. Ralph Schwerdtfeger (DJK Holzbüttgen, Herren 50), Peter Rix (TC Reuschenberg, Herren 60) und Vera Becker (DJK Holzbüttgen, Damen 50) holten die weiteren Titel.

 

INFO

Herren/H 30: Fabio Dittrich - Dominik Nehrig 6:2/6:4
Herren 40: Michael Haake - Michael Dohmen 6:4/6:3
Herren 50: Ralph Schwerdtfeger - Thomas Troisch 6:2/6:1
Herren 55: Reiner Steinfort - Gerd Dielmann 6:4/6:2
Herren 60: Peter Rix - Marian Cordes 6:4/6:3
Herren 65: Dr. Achim Piegsa - Elmar Senft 6:4/6:4
Herren-Doppel: M.Schraa/A.Menkhaus - M.Haake/ N.Granderath 6:2/4:6/7:6
Herren 50+ Doppel: R.Steinfort/T.Troisch - G.Diel-mann/D.Rohde 7:5/6:2
Damen/D 30: Lorraine Lange - Julia Wiese 6:2/6:2
Damen 40: Emese Kosterlitzky (ohne Spiel)
Damen 50: Vera Becker - Susanne Prinz 6:2/6:0
Damen-Doppel: E.Kosterlitzky/K.Severing - V.Schorn/D.Niezgodka 6:4 / 7:6

 

Quelle: Neuß Grevenbroicher Zeitung, 13.09.2012

Joomla templates by a4joomla